• Pressemitteilung zum Verkehrsgutachten „Am Alten Flughafen III“

    Das gestern im Rahmen der Offenlegung des Bebauungsplanes „Am Alten Flughafen III“ vorgestellte Verkehrsgutachten wirft jede Menge Fragen auf! Es ist schon empörend, dass die Stadtverordneten und die betroffenen Ortsbeiräte Rödgen und Wieseck dieses Gutachten erst mit der Offenlegung zugesandt bekamen. Bei der Beratung über den Entwurf des Bebauungsplanes konnten so keine Fragen zum Gutachten gestellt werden. Warum wurde der Bebauungsplanentwurf so schnell parlamentarisch „übers Knie gebrochen“ wenn die wichtigste Beilage, nämlich das Verkehrsgutachten, erst jetzt nach über 9 Wochen vorgelegt wird?
    weiterlesen
  • Pressemitteilung zur Verkehrsbelastung durch neues Logistik-Center

    In einer Vorstandssitzung des FW-Stadtverbandes Gießen wurde ausführlich der Bebauungsplan „Am Alten Flughafen III“ mit Bau des Logistik-Centers der Otto-Group diskutiert. Dabei wurde deutlich, dass die Freien Wähler uneingeschränkt den Bau des Logistik-Centers als Gewinn für die Stadt Gießen begrüßen. Kritik hingegen gab es an der Verkehrsplanung zur Anbindung des gesamten Areals „Am Alten Flughafen“, so Stadtverbandsvorsitzender Johannes Zippel.Die Verkehrsgutachten zum Logistik-Center – und auch zum neuen Wohngebiet auf dem Motorpool-Gelände – lagen bisher weder der Stadtverordnetenversammlung noch den Ortsbeiräten in Rödgen und Wieseck vor.
    weiterlesen
  • Gießener CDU und die Koalition bekommen „kalte Füße“

    Eine Woche vor der Landtagswahl Hessen bekommt die Gießener CDU wegen der Straßenbeitragssatzung kalte Füße. Im Landtag entscheiden CDU und Grüne, dass es den Kommunen freigestellt wird ob man die Straßenbeitragssatzung abschafft oder nicht, und ein SPD-Antrag auf grundsätzliche Abschaffung in Hessen wird abgelehnt!
    weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3

Antrag: Verkehrsproblematik Bebauungsplan "Alter Flughafen III"

Die Stadtverordnetenversammlung beauftragt den Magistrat anlässlich der Beschlussfassung über den Bebauungsplan ‚Alter Flughafen III‘ zur Vermeidung von zusätzlichen verkehrlichen Belastungen für die Wohnbevölkerung des Ortsteils Gießen-Rödgen insbesondere folgende Maßnahmen mit den zuständigen Behörden zu beraten und sich für deren Umsetzung einzusetzen:

  1. Anbringung eines Hinweisschildes an der A 5, Ausfahrt Reiskirchen/Reiskirchener Dreieck mit der Anzeige der Direktroute über die B 49, zur K 22 / L 3126 und zum Industriegebiet ‚Am Alten Flughafen‘.
  2. Mit dem Landkreis Gießen sind Verhandlungen zu führen, um die K 22 spätestens 2022 zwischen der B 49 und L 3126 zu sanieren und mit einer Krötenuntertunnelung zu versehen.
  3. Mit dem Landkreis Gießen, Hessen-Mobil und der Bahn sind Gespräche zur Umgestaltung des Knotenpunktes L 3126, K 22 und dem Bahnübergang zu führen. Hierbei sollte auch eine Änderung der Vorfahrtsregelung (L 3126 aus Richtung Rödgen) geprüft werden.
  4. Im Zuge der genannten Maßnahmen ist darüber hinaus zu prüfen, ob und ab wann die Ortsdurchfahrt Rödgen für Fahrzeuge über 10 t gesperrt werden kann. Gleiches gilt für die Prüfung einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h in der Ortsdurchfahrt Rödgen.
  5. 2019 und spätestens ein Jahr nach Inbetriebnahme des Logistikzentrums AAFH sind Lärmmessungen sowie Verkehrszählungen in der Ortsdurchfahrt Rödgen durchzuführen.
  6. In Ergänzung der vorgenannten Maßnahmen sollte im Zusammenwirken der Stadt mit dem Landkreis Gießen und Hessen-Mobil längerfristig die Erstellung eines Generalverkehrsplanes, der die Bebauungspläne ‚Am Alten Flughafen I – III‘ sowie den Bereich des ehemaligen Motorpool-Geländes umfasst und auch den Verkehr weiträumig über die Grenzen der Stadt Gießen hinaus berücksichtigt, verfolgt werden.

SPEZIALISTEN VOR ORT

FREIE WÄHLER als Garant für Zuverlässigkeit und Beständigkeit in der Kommunalpolitik

Kontakt

FW FREIE WÄHLER Stadtverband Gießen
Friedrich-Ebert-Str. 31
35394 Gießen
E-Mail schreiben

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok